HEINSBERG. Taste drücken, Ticket ziehen, zehn Minuten kostlos parken: Das geht in der Heinsberger Innenstadt bereits seit dem 30. April. Damit das aber noch mehr potenzielle Kunden der Heinsberger Geschäftswelt erfahren, hat der Heinsberger Gewerbe- und Verkehrsverein (G&V) gemeinsam mit der Stadt einen untertassengroßen Aufkleber entworfen, der jetzt an jedem Parkticket-Automaten klebt. Michael Dahmen, Amt für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, Alexander Reiners, Ordnungsamt, Heike Northemann, Geschäftsführerin der HeinsbergCard und des Gewerbe- und Verkehrsvereins, sowie Peter Heinrichs, Erster Vorsitzender des Gewerbe- und Verkehrsvereins, nahmen gemeinsam den neuen Parkuhren-Aufkleber in seiner natürlichen Umgebung in Augenschein.

Darauf steht weiß auf schwarz wie es geht, nämlich so: Taste drücken, Ticket ziehen, zehn Minuten kostenlos parken.

Abb.: Michael Dahmen, Alexander Reiners, Heike Northemann sowie Peter Heinrichs (v.l.) nahmen gemeinsam den neuen Parkuhren-Aufkleber in seiner natürlichen Umgebung in Augenschein.
Foto: GK