Europäische Spezialitäten in der Oberstadt

Heinsberg.- Er nimmt Gestalt an, der diesjährige Sommer Boulevard am 31. Mai und 1. Juni in der Heinsberger City. Durch das Engagement der Nachbarschaft in der Oberstadt zeichnen sich erfreuliche Aktivitäten ab, die neugierig machen. „Wir wollen hier echte Atmosphäre schaffen, die die Besucher nicht nur zum Bummeln sondern zum Wiederkommen einlädt“, so Niko Spyridakis, von Restaurant Stohani, der mit seinen Nachbarn Jorge Cardoso (Cuba Club) und Konstantin Sil (Konvinum) für Altstadt-Flair entlang der Straße am Torbogen sorgen will. Als Koordinatorin für die aktive Nachbarschaft hat sich im Vorfeld Gülten Karadar als Nachbarschaftsbeauftragte für das Stadtmarketing beispielhaft engagiert.

Sonntags wird ab 15 Uhr eine Kubanische Band zu Gast sein, die mit südamerikanischen Rhythmen die Temperaturen in der Oberstadt ansteigen lassen wird. Aber auch tagsüber gibt es musikalische Klänge zum gemütlichen Flair der Straßencafès.

Peter Gering freut es, da ihm die Belebung in diesem Bereich der Innenstadt am Herzen liegt: „Als Vorsitzender des G&V war es von Beginn meiner Tätigkeit an immer mein Anliegen, die nicht so stark frequentierten Bereiche unserer Innenstadt zu beleben. Unter anderem gehörte zu diesen Plänen, auch im Bereich der oberen Hochstraße und der Apfelstraße ein Fest oder einen Schwerpunkt bei einem Fest zu installieren. Dies ist uns jetzt, mit dem kommenden Sommer-Boulevard unter dem Motto „Treffpunkt Oberstadt – Kunst und Kulinarisches“ gelungen.“

Während die gesamte Innenstadt zum verkaufsoffenen Sonntag einlädt, beginnt die Kunst- und Kulinaria-Meile am Anfang der Fußgängerzone und „schlängelt“ sich im Straßenverlauf durch den Torbogen, in den oberen Teil der Stadt. Hier ist das Begas Haus das Zentrum und der Treffpunkt für Kunstfreunde, die diesen Termin für einen Besuch in Heinsbergs neu gestalteten Museum nutzen sollten. Museumsleiterin Dr. Müllejans-Dickmann freut sich ihrerseits auf den zu erwartenden Besucherstrom: „Es ist toll, dass der G&V mit diesem Thema unser schönes neues Haus in den Mittelpunkt seines Festes rückt. Wir werden gute Gastgeber sein und bieten am 1. Juni zwei Führungen (12.30 Uhr und 14.30 Uhr) an. Darüber hinaus steht das Museum natürlich allen Besuchern zur Entdeckung offen.“ Es gelten die üblichen Eintrittspreise. Im Umfeld des Begas Hauses werden weitere Künstler Ihre Objekte ausstellen. Dabei sind auch Schülerinnen des Kreisgymnasiums Heinsberg mit Oberstudienrätin Sabine Peter, die Malereien zeigen, die beachtliches Talent aufweisen. GK