G&V bringt Sascha Klaar Show auf den Rathausplatz

Heinsberg.- Das Engagement der Nachbarschaft in der Oberstadt zeigt erfreuliche Ergebnisse. „Wir wollen hier echte Atmosphäre schaffen, die die Besucher nicht nur zum Bummeln sondern zum Wiederkommen einlädt“, so Niko Spyridakis, von Restaurant Stohani, der mit seinen Nachbarn Jorge Cardoso (Cuba Club) und Konstantin Sil (Konvinum) für Altstadt-Flair entlang der Straße am Torbogen sorgen will. Mit Live-Musik am Sonntagnachmittag wird dies sicher gelingen. Aber bereits am Samstag ist man hier auf Gäste eingestellt: Nach der Eröffnung auf dem Rathausplatz, um 11 Uhr, wird der Schirmherr, Raiba-Vorstand Thomas Giessing und Bürgermeister Wolfgang Dieder, gemeinsam mit G&V Vorstand Peter Gering und einer stattlichen Zahl an Ehrengästen die Oberstadt in Augenschein nehmen.

Hier präsentieren sich das ganze Wochenende Künstler mit ihren Werken und die Gastronomie zieht alle Register. Dazu wird auch der Straßenbereich eingenommen und in eine gastliche Kneipenmeile verwandelt. Die zieht sich bis hinter den Torbogen, denn das Begashaus und das Cafe Samocca ist ebenfalls mit von der Partie. Der Samtag Abend gehört dem international bekannten Pianisten und Entertainer Sascha Klaar. Er wird mit Band und brasilianischen Gästen die West-Bühne auf dem Rathausplatz zu brodeln bringen. Und das für die Gäste zum Nulltarif. „Dank unserer Sponsoren, ohne die das nicht zu stemmen wäre“, so Guenter Kleinen vom G&V-Stadtmarketing, der den Sommer Boulevard zum fünften Mal organisiert hat.

Die gesamte Innenstadt ist am 1. Juni verkaufsoffenen. Auch hier zeigen sich viele Aktivitäten, doch sollte der Besucher bewusst seine Schritte in die Oberstadt lenken, da sich gerade hier in letzter Zeit einiges zum Positiven gewandelt hat. Da ist das neu eröffnete Begas Haus nur ein Aspekt, der zum Besuch einlädt. Museumsdirektorin Dr. Müllejans-Dickmann freut sich auf den zu erwartenden Besucherstrom: „Es ist toll, dass der G&V unser schönes neues Haus in den Mittelpunkt seines Festes rückt. Wir werden gute Gastgeber sein und bieten am 1. Juni zwei Führungen (12.30 Uhr und 14.30 Uhr) an. Darüber hinaus steht das Museum natürlich allen Besuchern zur Entdeckung offen.“ Es gelten die üblichen Eintrittspreise. Im Umfeld des Begas Hauses werden weitere Künstler Ihre Objekte ausstellen. Dabei sind auch Schülerinnen des Kreisgymnasiums Heinsberg sowie erstmals die Nettetaler Künstlerinnen Mariel Heinen und Marianna Kalkhof. GK