Heinsberg lädt seine Nachbarn zum Koning Dag

Heinsberg.- Seit 2006 feiert Heinsberg den niederländischen Koninginne Dag, der seit Kurzem, durch die Neuinthronisierung des Königs, in „Koningdag“ umbenannt wurde. An diesem Tag Ende April zeigt man sich in Heinsberg besonders gastfreundlich – und vor allem gegenüber den niederländischen Nachbarn. Als äußeren Willkommensgruß staffiert sich die Kreisstadt in den niederländischen Königsfarben aus und nennt die Aktion kurz „Oranje City“.

Einen besonderen Aspekt bringen alljährlich niederländische Künstler in die Stadt. So waren u.a. auch schon Kunststudenten der freien Kunstakademie Maastricht hier zu Gast. In diesem Jahr wird die Malerin und Kunsttherapeutin Marleen Hansen eine Kollektion neuer Bilder nach Heinsberg bringen. Ausstellungsort ist das Bettenhaus Medorma am Torbogen. Nach der Fertigstellung eines großzügigen Anbaues präsentiert hier Sarah Versin bereits zum zweiten Male die angesagte Künstlerin aus dem niederländischen Sint Odilienberg.

Eine Neuerung im Straßenbild hat Stadtmarketingbeauftragter Guenter Kleinen sich einfallen lassen. Immer auf der Suche nach neuen Inspirationen und Möglichkeiten hat er im südlimburgischen Puth „De Bijzondere Balloon“ kennengelernt und ist von den Möglichkeiten, die Yolanda und Paul bieten, begeistert. „Ich bin immer wieder angetan von der außergewöhnlichen Kreativität und Originalität, die die Holländer bieten. Und überall steckt ein Stück Lebensfreude drin, etwas Leichtes und Fröhliches, dass wir Deutsche so an unseren Nachbarn lieben“, so Guenter Kleinen.

Andererseits freuen sich auch die niederländischen Künstler und Musiker, die seit vielen Jahren in Heinsberg immer wieder neu eingeladen werden.

Dass die limburgischen Nachbarn insgesamt gerne in Heinsberg gesehen sind, bestätigen die vielen Fachgeschäfte in der Heinsberger City. Dabei sind auch die citynahen Naturanlagen von besonderem Reiz. Sei es der neue Stadtpark, der im Kirch- und Burgberg angelegt ist oder der sogenannte „Lago“, eine herrliche Seeanlage, die in kurzer Zeit umwandert werden kann und auch fußläufig von der City erreicht werden kann. Über die Straße „Auf dem Brand“, am Krankenhaus vorbei, immer geradeaus, hinter der nächsten Kreuzung beginnt schon die Fritz-Bauer-Straße, die direkt am Ufer des Sees entlang führt. Gastronomie, angeboten durch Prospex, sowie ein Bootsverleih, sorgen hier für Abwechslung und Erholung, auch nach einem ausgiebigen Einkaufsbummel in der City.

In diesem Jahr verwandelt sich Heinsberg am 25. und 26. April in Oranje City, jeweils ab mittags weht ein Hauch von Oranje durch die Straßen, der diesmal mit rhythmischen Percussionklängen untermalt werden wird.