Heinsberg wird „My City“ – Treffpunkt für Rheinische Vespa Clubs

Heinsberg.- „Das könnte ein Knaller werden“, sagt Guenter Kleinen. Er meint das „2. Rheinische Gipfeltreffen“ für Vespa-Clubs, das er in diesem Jahr nach Heinsberg geholt hat.

Adobe Photoshop PDFIn seiner Mission als Stadtmarketing-Beauftragter für den G&V Heinsberg ist er ständig unterwegs, um als „Botschafter“ für Heinsberg zu werben und neue Ideen für Heinsberg umzusetzen. Durch neue Kontakte zu den großen Vespa Clubs der rheinischen Großstädte Köln, Düsseldorf, Duisburg etc. konnte er hier die Verantwortlichen begeistern und bewegen, ihre erste größere „Ausfahrt“ in die Kreisstadt an der niederländischen Grenze zu holen. Am 3. Mai wird Heinsberg das Mekka der Vespa-Enthusiasten werden und der Markt wird vom Geknatter der Zweitakter widerhallen. Geplant ist ein Treffen ab 14 Uhr, das wohl internationalen Charakter annehmen wird. Denn auf die Einladung von Kleinen haben sogar Clubs aus Luxemburg, England und Wales geantwortet. „Und damit die Unterhaltung stimmt, werden wir für stilechte Unterhaltung, „Made in the Seventies“ sorgen: Die Original „Sunny Pipers“ werden auf der Marktbühne ebenfalls ab 14 Uhr auftreten und den Sonntagnachmittag mit den Hits der guten alten Zeit beschallen.

„Zugesagt haben schon eine Reihe von Clubs, und es werden wöchentlich mehr,“ verrät der Organisator: „Begeistert von der Idee und von Anfang an dabei, sind Vespa Team Wegberg und Rheinschalter Köln. Dazu kommen die Düsselvespen, Vespanest Aachen, die Vespaclubs aus Euskirchen, Leverkusen, Mönchengladbach, Hückelhoven, Duisburg.“ Auch aus den Niederlanden und Belgien haben sich Clubs gemeldet und sind interessiert.

Damit bekommt der Sonntagnachmittag eine völlig neue Gestaltung und wird den Besuchern sicher in Erinnerung bleiben, freut man sich auch beim G&V. Bei einem City-Korso am Nachmittag werden die Roller durch die Innenstadt rollen und für „Aahs und Oohs“ bei den Besuchern sorgen. Anschließend hält der Gastgeber G&V noch einige Überraschungen in Form von Preisen für die Vespa-Freunde bereit. Die Innenstadt wird sich, wie gewohnt, gastfreundlich präsentieren. Die verkaufsoffenen Geschäfte werden in lockerer Anordnung durch externe Anbieter und Promoter unterstützt und sorgen für ein abwechslungsreiches Straßenbild. Das Fest „Mai Heinsberg – My City“, so der neue Name, beginnt schon am Samstag mit einem Familientag, an dem die Wahl der Blüten-Prinzessin am Nachmittag im Mittelpunkt steht. Dazu demnächst mehr an dieser Stelle.   GK